Solidia Managementberatung

Training

Steckbrief Training „Management von Komplexität“

 

Bezeichnung: Inhouse-Training/Offenes-Training zum Management von Komplexität
Kurzbeschreibung und Ziel: Interaktives Training zur Verbesserung der individuellen Problemlösekompetenz und des Entscheidungsverhaltens
Teilnehmeranzahl / Dauer:  6 bis 12 Teilnehmer // nach Absprache 1 bis 2 Tage
Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte

Alle Personen in Unternehmen, die komplexe Herausforderungen zu bewältigen haben

Inhalte:
  • Komplexität als ständige Herausforderung für Unternehmen und Entscheider
  • Typische Fehler im Umgang mit komplexen Entscheidungssituationen
  • Vernetztes Denken und Entscheiden als Methode zum Management von Komplexität
  • Anwendung des Vernetzten Denkens und Entscheidens auf reale Problemsituationen
Nutzen:
  • Vermeidung typischer Planungsfehler (z. B. falsche Zielbeschreibung, irreversible Schwerpunktbildung, Übersteuerung)  beim Umgang mit komplexen Systemen
  • Hochwertige Ergebnisse durch Beachtung und Nutzbarmachung biokybernetischer Gesetzmäßigkeiten
  • Frühzeitige Identifizierung möglicher Nebenwirkungen von geplanten Maßnahmen und Erarbeitung von Gegenmaßnahmen

 

 

Wieso dieses Trainingsangebot? 

Wir sind der Meinung, dass vernetztes Denken eine der wichtigsten Fähigkeiten für Führungskräfte in der heutigen durch Komplexität und Unsicherheit charakterisierten Zeit darstellt. Die biokybernetischen Gesetzmäßigkeiten sorgen seit Jahrmillionen dafür, dass die Natur nicht „pleite geht“. Auch Unternehmen und  Manager tun gut daran, sich die Gesetzmäßigkeiten zu eigen zu machen, um ihre komplexen Herausforderungen zu bewältigen.

Wir sind davon überzeugt, dass sich die Umbrüche in den Märkten und der Gesellschaft nur auf der Basis des vernetzten Denkens und der Beachtung biokybernetischer Gesetzmäßigkeiten meistern lassen. Notwendig ist es, das Ganze zu sehen, bereichsübergreifend zu denken und nachhaltig zu handeln.

Wir möchten unser Wissen und unsere Erfahrung auf diesem Gebiet weitergeben, damit Sie vernetztes Denken im unternehmerisch Alltag anwenden und damit zu ganzheitlichen, langfristigen Problemlösungen kommen können.

 

 

 

Welches sind die Inhalte des Trainings „Management von Komplexität“?

Der Fokus liegt auf dem Management von Komplexität. Wir erschließen das Themenfeld durch eine Mischung aus  theoretischem Input zum Komplexitätsmananagement und zu den biokybernetischen Gesetzmäßigkeiten. Die erworbenen Kenntnisse wenden wir zusammen mit den Teilnehmern auf reale Problemstellungen an. Dazu nutzen wir einen Ansatz, der das Vernetzte Denken mit der Logik der Balanced Scorecard und der Strategy Maps („Dynamic Scorecard“) verbindet.

 

Der Ansatz umfasst sieben Schritte:

 

  1. Entscheidungssituation definieren
  2. Beteiligte identifzieren
  3. Zieldimensionen und Ziele definieren
  4. Zielbeziehungen definieren
  5. Dynamische Scorecard erstellen
  6. Wirksame Hebel identifizieren
  7. Problemlösung erarbeiten

 

Was ist das Besondere am Training?

Nach dem Workshop kennen die Teilnehmer eine systematische Methode, um Komplexität zu strukturieren, zu visualisieren und anderen zu kommunizieren. Nach dem Workshop können sie mit der Methode arbeiten und auf ihre komplexen Probleme übertragen.

 

 

Was ist der Nutzen für das Unternehmen und die Teilnehmer? 

Das Training versetzt die Teilnehmer in die Lage, komplexe Herausforderungen des unternehmerischen Alltags effizient anzugehen. Der Teilnehmer lernt, typische Planungsfehler zu vermeiden und einen systematischen, erprobten Ansatz anzuwenden. Dadurch werden nicht nur Ressourcen des Unternehmens geschont, sondern auch die Qualität der Ergebnisse verbessert.

 

Wir freuen uns auf Sie. Sprechen Sie uns an.